Ketzerinnen und Ketzer, Hexen und Rebellen

Place Catherine Repond, Fribourg

Ketzerinnen und Ketzer, Hexen und Rebellen (nicht in Szene gesetzt)

Im Jahr 1430 fand in Freiburg ein Waldenserprozess statt. Während fast eines halben Jahres weilten die Inquisitoren in der Stadt.

Während dieser Zeit benützen die Freiburgerinnen und Freiburger die Inquisition als Waffe gegen ihre Nachbarinnen und Nachbarn.

Der Stadtrundgang stellt diese Persönlichkeiten mit ihren Frömmigkeitspraktiken dar, ebenso wie auch die ersten Hexenverfolgungen, die zehn Jahre später auf das Land ausgriff.